Jetzt neu:

Der kostenlose DSL und Mobil-Speedtest
für Ihren Anschluss!

Leistet ihr DSL-Anbieter,
was er Ihnen verspricht?

Willkommen bei unserem Internet-Speedtest - Wir prüfen ihren Anschluss!

Sowohl im Download- als auch im Upload-Bereich werden die Werte direkt ermittelt.

SPeedtext starten

(Wichtig: Es werden 5MB Datenvolumen geladen und verschickt um die Verbindung zu testen. Das kann im mobilen Bereich zu Mehrkosten führen.
Nach dem Start bitte etwas Geduld bis der Test komplett durchgeführt wurde.)





Welche Geschwindigkeiten sollten in Deutschland erreicht werden?

Es gibt in Deutschland keine verbindlichen Richtlinien, wie schnell eine Internet-Verbindung mindestens sein muss. Die Angaben der Netzbetreiber und Provider geben in der Regel maximale Werte an, die aber oft nur unter den optimalen Bedingungen erreicht werden. Ist die Geschwindigkeit aber zu langsam, kann das im DSL-Bereich ein Sonderkündigungsrecht rechtfertigen.

Im mobilen Bereich (beim Surfen mit dem Handy, Smartphone oder Tablet) sieht es noch problematischer aus. Hier ist die Geschwindigkeit des mobilen Internets extrem vom aktuellen Ausbaustand vor Ort abhängig. Eine allgemeine Aussage zu den Geschwindigkeiten im mobilen Bereich ist daher kaum möglich. Es hilft aber in jedem Fall vor Ort den Ausbaustand abzufragen.

Fragen und Antworten rund um den Speed-Test

  • Wie kann ich meine Geschwindigkeit erhöhen?
    Die Geschwindigkeit bei DSL per Kabel hängt in der Regel vom Netzausbau und der Entfernung vom Verteilerknoten ab. Als Kunde hat man daher wenig Einfluss auf die Geschwindigkeit. Auch ein Anbieterwechsel bringt wenig, da die meisten Discounter ebenfalls auf die Leitungen der Telekom angewiesen sind und daher auch nicht mehr Speed bieten können. Abhilfe schafft da nur ein Wechsel zu Anbietern mit eigenen Kabelnetzen wie Kabel-Deutschland oder Unitymedia.
  • Welche Anbieter haben den höchsten Speed?
    Im DSL-Bereich bietet die Telekom VDSL mit Geschwindigkeiten von bis zu 200MBit/s im Glasfaserbereich und 100Mbit/s im Kupferkabel-Bereich an, allerdings nur an sehr ausgewählten Orten. Aktuell sind bereits VDSL-Geschwindigkeiten von 50Mbit/s kaum zu bekommen. Die Fernsehkabel-Betreiber Kabel-Deutschland und Unitymedia bieten in den ausgebauten Gebieten ebenfalls Geschwindigkeiten von bis zu 100Mbit/s.
  • Wie kann ich mit dem Handy schneller surfen?
    Im mobilen Bereich bietet der neuen Übertragungsstandard LTE die höchsten Geschwindigkeiten. Vodafone und die Telekom bieten in ihren Netzen LTE mit bis zu 150Mbit/s an, allerdings sind diese Tarife noch gedrosselt. Ab 10 bis 20GB monatlichem Datenverbrauch ist Schluss mit High-Speed. Dazu zahlt man für LTE Tarife deutlich mehr und der Netzausbau ist nach wie vor nicht abgeschlossen.
Die Initiative Netzqualität

Die Netzneutralität testen

Neben der Geschwindigkeit eines Anbieters spielt es auch oft eine Rolle, ob alle Dienste gleich behandelt werden. Erst dann spricht man von Netzneutralität. Einige Anbieter verstoßen dagegen und behandeln Daten aus bestimmten Quellen oder bestimmte Datenpakete anders als den Rest. Das hört sich nach einem theoretischen Problem an, hat aber teilweise ganz reale Konsequenzen. Ein Anbieter kann beispielsweise sehr schnelles DSL anbieten, in bestimmten Bereichen (beispielsweise Filesharing oder Videos über Youtube) wird aber die Geschwindigkeit reduziert, um das Netz nicht zu überlasten. Das wäre ein klarer Verstoß gegen die Netzneutralität (Filesharing-Traffic wird anders behandelt) und würde Nutzer, die beispielsweise auf Youtube angewiesen sind oder häufig nutzen, deutlich benachteiligen.

Unser Test kann leider Unterschiede bei der Netzneutralität nicht erkennen, da hier von verschiedenen Quellen geladen werden müßte. Es gibt aber bei der Initiative Netzqualität mittlerweile einen kostenfreien Test, der genau dies ermittelt. Neben einen Speedtest sollte man auch diesen Taes auf jeden Fall laufen lassen.

=> Netzneutralität prüfen

Fachbegriffe

  • Was ist der Ping?
    Der PING im DSL- und Netzwerkbereich ist ein kleiner Impuls, der an eine bestimmte Adresse bzw. einen Server gesendet wird und von diesem dann zurück kommt. Die Geschwindigkeit der Antwort gibt Auskunft darüber, wie schnell eine Verbindung und ein Server reagiert. Im schlechtesten Fall gibt es gar keine Antwort (Verbindungsabbruch).
  • Was sagt der Download-Speed aus?
    Der Download-Speed gibt Auskunft darüber, wie schnell Inhalte aus dem Internet herunter geladen werden können. Im DSL-Bereich sind Download- und Upload-Geschwindigkeiten oft unterschiedlich, da bei der normalen Internet-Nutzung meistens mehr empfangen wird als gesendet. Daher ist die Download-Geschwindigkeit die wichtigste Angabe zur Beurteilung der Leistungsfähigkeit einer Verbindung.
  • Was sagt der Upload Speed aus?
    Beim normalen Surfen ist der Upload-Speed immer dann wichtig, wenn Daten ins Internet verschickt werden. Das kann zum Beispiel Bilder betreffen, die man per Mail verschicken möchte, oder Videos, die man online stellt. In der Regel sind die Datenpakete beim normalen Surfen aber sehr klein, so dass der Upload-Speed nur eine untergeordnete Rolle spielt.